Wie Sie das Beste aus Ihrer YouTube-Videowerbung machen können

  • Juni 5, 2019

Wenn Sie nicht bereits YouTube-Videos als Teil Ihrer Marketingaktivitäten verwenden, sollten Sie das tun. Forscher haben festgestellt, dass die Mehrheit der Verbraucher (81 Prozent) davon überzeugt ist, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen, indem sie sich das Video einer Marke ansehen.

Auch das Videomarketing ist auf dem Vormarsch. Die neueste State of Video Marketing Survey ergab, dass über 87 Prozent der Unternehmen Video nutzen. Und sie nutzen es nicht nur mehr, sondern auch effektiver. Ganze 83 Prozent der Marketingspezialisten sagen, dass Video ihnen einen guten ROI verschafft, gegenüber 78 Prozent vor nur 12 Monaten.

Richtig eingesetzt, ist Videomarketing eine großartige Möglichkeit, Ihre gesamte Markenpräsenz und SEO aufzubauen. Aber es gibt enormen Druck, großartige Inhalte zu erstellen – 90 Prozent der Marketingspezialisten, mit denen wir gesprochen haben, gaben uns an, dass sie das Gefühl haben, dass der Wettbewerb und der Lärm im Videobereich im vergangenen Jahr zugenommen haben.

Es muss nicht schwierig sein. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie leicht selbst überzeugende Inhalte erstellen und Videomarketing nutzen können, um Ihre Marken- und Vertriebsziele zu erreichen.

Arten von Videoinhalten
Es ist nützlich, sich daran zu erinnern, dass Ihnen eine Vielzahl von Videoarten zur Verfügung steht, die über einfache Anleitungen für Ihr Produkt hinausgehen. Lehrvideos können Ihnen helfen, Vertrauen und Autorität aufzubauen. Zusätzlich zu den Videoguides über Ihr Produkt können Sie mit Hilfe von Videos den Abonnenten nützliche Informationen zur Verfügung stellen, die zu Ihrem Thema passen und in denen Sie kompetent sind. Sehen Sie sich dieses Video an, um zu erfahren, wie Sie Ihre Nische auf YouTube finden.

Brand Storytelling kann Ihnen helfen, sich emotional mit Ihrem Publikum zu verbinden und nicht nur die Vorteile Ihres Produkts, sondern auch den gesamten Lebensstil zu zeigen. Zeigen Sie Ihren Kunden, dass sie durch den Kauf Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung mit einer coolen Geschichte, einer nachhaltigen Bewegung, einem Luxus oder etwas anderem verbunden sind, an das Sie als Unternehmen glauben.

Schließlich können Videoberichte verwendet werden, um Ihren Kunden mehr über Ihr Produkt zu erzählen und einen Vergleich mit anderen zu ermöglichen. Sie können auch verwendet werden, um Fachwissen zu zeigen, Ihre Zuschauer zu unterhalten und zu informieren. Du kannst versuchen, deine eigenen Vlog-Busters zu machen.

Wie Sie anfangen können
Es ist nicht erforderlich, ein Team einzustellen oder auszulagern, um Videos zu erstellen. Sie können mit einer Kamera oder sogar einem Smartphone beginnen, solange Sie über eine Software verfügen, die Ihnen bei der einfachen Bearbeitung hilft. Die Movavi Video Suite ist eine gute Wahl für jeden Zweck, da Sie Ihr Bild ausschneiden, zuschneiden, zuschneiden und drehen, Effekte hinzufügen, Übergänge vornehmen und Einzelbilder zusammenfügen können. Sie können die Suite auch für die automatische Videokonvertierung, Medienkonvertierung und Bildschirmaufnahme verwenden.

Natürlich sollten Sie auch ein schalldichtes “Studio” oder zumindest einen speziellen Raum mit Absorptionsplatten oder Akustikschaum haben. Sie werden auch sicherstellen wollen, dass Sie wissen, wie Sie Ihre Kamera einrichten, was Sie hier erfahren können.

Was jetzt?
Sobald Sie Ihr Video online bekommen haben, gibt es eine Vielzahl von Dingen, die Sie tun können, um es zu optimieren und Ihr Engagement zu erhöhen.

Mach einen Trailer. Ein Trailer ist eine leistungsstarke Einführung in Ihren Kanal für Nicht-Abonnenten, ein “kaltes” Publikum. Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen vor und zeigen Sie den Wert Ihres Produkts. Denken Sie daran, die Benutzer zu bitten, Ihnen zu folgen, indem Sie sich anmelden. Machen Sie den Trailer kurz (:30 bis :60), aber unvergesslich. Sie können Effekte wie Feuer, Explosionen, Rauch, Funkeln und mehr aus dem Movavi Effects Store hinzufügen, damit Ihr Einführungsvideo wie ein Filmtrailer aussieht.
Laden Sie mindestens einmal pro Woche Videos auf Ihren Kanal hoch. YouTube liebt Konsistenz und Ihre Abonnenten auch. Abonnenten werden sich an Ihre Inhalte gewöhnen und deren Veröffentlichung vorwegnehmen, was Ihr Engagement erhöht.
Daumen hoch. Ermutigen Sie Ihre Zuschauer, Ihre Videos mit einem “Thumbs up” zu bewerten und sich für Benachrichtigungen über neue Videos anzumelden. Fragen Sie nach ihrer Meinung und stellen Sie Fragen, damit sie mehr Kommentare hinterlassen. Und sag ihnen immer, sie sollen sich anmelden und teilen.
Füge urheberrechtsfreie Musik hinzu. Selbst ein paar Sekunden kommerzieller Musik, die ohne Genehmigung verwendet wird, kann einen Urheberrechtsanspruch auslösen, der Ihr Video offline bringen kann. Wenn Sie urheberrechtlich geschützte Musik verwenden möchten, sollten Sie dafür bezahlen oder eine Audiobibliothek wie die Movavi Audio Library abonnieren, die Ihnen bis zu 110.000 Titel zur Verfügung stellt.
Optimieren Sie für SEO. Um sicherzustellen, dass die Leute Ihr Video sehen, optimieren Sie Ihre Inhalte mit SEO. Brainstorming von Keywords mit Hilfe von Planern wie dem kostenlosen Tool von Google. Setzen Sie eines Ihrer Ziel-Keywords in den Titel und schreiben Sie dann eine lange, detaillierte Beschreibung, die diese Keywords enthält. Fügen Sie der Beschreibung eine Übersicht hinzu, die relevant ist und nützliche Links enthält, die Ihre Abonnenten benötigen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments