Brava Rezension: Es ist ein besserer Ofen, wenn Sie das Budget haben.

Bis auf die Innovation der Mikrowelle hat sich die Ofentechnik seit Jahrzehnten nicht viel verändert. Sicher, es hat eine neue Flut von intelligenten Öfen gegeben, die um die Kanten knabbern, um konventionelle Versionen zu vereinheitlichen, aber sie kochen im Grunde genommen auf die gleiche Weise wie immer. Die Brava ist anders. Aufbauend auf einer Technologie, die erstmals in der Industrie eingesetzt wurde, kocht der Brava-Ofen ($995) mit einer Reihe von Lichtquellen (eine Art wirklich heller Glühbirnen, die das Unternehmen Pure Light nennt) anstelle von eher traditionellen Strahlungsheizspulen oder Gasflammen.

Der Brava Smart Ofen ist ein robuster (ca. 50 Pfund) Arbeitsplattenofen, der in einen Standard 110-120V Stromkreis eingesteckt werden kann. Das Kochen erfolgt auf einer der kundenspezifischen Metall- oder Glasschalen des Unternehmens, die Ihnen etwa 8,5 Zoll x 12 Zoll Kochfläche in drei Zonen bieten. Jede Zone verfügt über zwei separate Heizelemente – eines oben und eines unten – mit variablen Leistungsstufen und Fokussierung, um eine Vielzahl von Garoptionen zu ermöglichen. Sie steuern den Ofen über eine gut implementierte Touchscreen-Oberfläche, die auch eine Ansicht dessen bietet, was Sie mit Hilfe einer integrierten Kamera zubereiten.

Eine zugehörige App ermöglicht es Ihnen, den backofen test aus der Ferne zu betrachten, Menüsets zu bestellen, Rezepte zu durchsuchen und Ihre Kochhistorie zu betrachten. Zum Glück musst du es nie benutzen, um mit dem Ofen zu kochen. Ein mitgelieferter Temperatursensor wird auch beim richtigen Garen von Fleisch und Fisch verwendet.

Kochen von Fleisch und Fisch in der Brava: 2 Geräte in 1

Lachs so zu kochen, dass er eine knusprige Haut hat und noch feucht ist, oder ein Steak so zu kochen, dass er richtig angebraten, aber nicht überkocht wird, wird oft in mehreren Schritten durchgeführt. Zum Beispiel in einer Gusseisenpfanne vor oder nach dem Kochen in einem Ofen oder mit einem Sous-Vide-Gerät anbraten. Aber da die Brava während des Kochvorgangs die Energie aus ihren Lampen neu bündeln kann, kann sie beides in einem Rezeptschritt tun. Ja, wenn du gut bist, kannst du das in einer Pfanne oder auf einem Grill machen, aber es braucht sowohl etwas Erfahrung als auch du musst genau aufpassen. Die Brava erledigt die ganze Arbeit für Sie. Füge den mitgelieferten Temperatursensor hinzu und du kannst den gewünschten Doneness Level einstellen. Ich bin ziemlich skeptisch gegenüber Aussagen wie dieser, also habe ich es selbst ausprobiert. Ich kochte mehrere verschiedene Steaks zu einer perfekt gebratenen, perfekt mittel-selten Doneness und etwas atlantischen Lachs auf die Temperatur, die mir gefällt, und war erstaunt, dass die knusprige Haut dieser Steaks sehr ähnlich war, wie ich sie bekommen hätte, wenn ich sie in einer Gusseisenpfanne gebraten hätte.

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, ist das eine ziemlich erstaunliche Technologie. Als Besitzer oder Anwender fast aller verfügbaren Kochgeräte habe ich keinen anderen Ansatz gefunden, der sowohl das Braten als auch das Kochen in der gewünschten Konsistenz von Fleisch oder Fisch in einem einzigen Schritt, geschweige denn automatisiert auf Knopfdruck, durchführen kann.

Für viele Lebensmittel ist Brava wirklich schneller und energieeffizienter.

Vollwertige konventionelle Öfen benötigen eine lange Aufwärmzeit und verbrauchen viel Energie. Ich kann sagen, wann wir an einem bestimmten Tag das Abendessen gekocht haben, indem ich einfach unseren stündlichen Energieverbrauch betrachte und nach dem Stachel suche. Auch kleine Dinge verbrauchen viel Energie. Wenn man zum Beispiel ein paar Speckstreifen in einem Wandofen kocht, bedeutet das 15 Minuten Vorwärmen und 20 Minuten Kochen, während man während eines Großteils dieser Zeit zwei- bis dreitausend Watt Leistung verbraucht. Das bedeutet eine Gesamtzeit von 35 Minuten und mindestens eine Kilowattstunde (kWh) Strom.

Im Gegensatz dazu kocht die Brava den Speck in etwa 8 Minuten mit 1500 Watt oder etwa .2 kWh. Es sei denn, Sie kochen viel oder haben eine begrenzte Stromquelle, die Energieeinsparungen werden nicht enorm sein, aber sie sind spürbar. Und die Zeitersparnis macht das Kochen definitiv angenehmer. Ein Vorbehalt ist, dass die voreingestellten Rezepte davon ausgehen, dass der Ofen beim Start kühl ist. Wenn Sie also zwei Artikel in Folge herstellen möchten, werden Sie gewarnt, den Ofen entweder einige Minuten abkühlen zu lassen oder das nächste Rezept zu babysitten, um sicherzustellen, dass es nicht überkocht.

Lernen, mit Zonen zu leben

Damit die Brava die Zutaten richtig kochen kann, müssen Sie sie in einer oder mehreren der drei Zonen auf einem speziellen Kochfeld platzieren – je nachdem, was Sie kochen, entweder Metall oder Glas. Wenn Sie es gewohnt sind, Ihr Gemüse oder Fleisch einfach in eine Bratpfanne zu werfen und sich nicht genau darum zu kümmern, wie viel Platz Ihre Lebensmittel einnehmen, kann dies ein wenig gewöhnungsbedürftig sein. Dies scheint eine natürliche Einschränkung der Funktionsweise der Kochelemente zu sein. Es wird interessant sein zu sehen, ob das System im Laufe der Zeit flexibler werden kann, wie Markovs kommerziell orientierter Mikrowellenofen, der seine Strahlung dorthin lenken kann, wo immer Sie die Lebensmittel platzieren.

Die meisten der voreingestellten Rezepte von Brava lassen Sie jedoch wählen, wie viele Zonen Sie gefüllt haben, so dass Sie ein wenig oder viel kochen können. Letztendlich vermute ich, dass starke Benutzer der Brava in einen zweiten Satz Schalen investieren werden, damit sie sie nicht reinigen müssen, bevor sie wieder etwas kochen können.

Brava bietet auch ein cleveres “Eier”-Tablett mit vier praktischen Vertiefungen für ein einzelnes Ei, eine Mini-Frittata oder ähnliches. Ich benutzte die Voreinstellung für pochierte Eier und die Eier kamen gut gekocht heraus, aber die Eigelb waren nicht so flüssig, wie ich es persönlich mag. Das Unternehmen sagte, dass es Anpassungen für dieses und einige der anderen Presets hinzufügen wird, die sie nicht bereits anbieten. Auf jeden Fall war es schon viel schneller und bequemer, als sie auf dem Herd zu machen.

Mahlzeiten-Sets

Wie der Konkurrent Tovala verkauft Brava Menüsets für diejenigen, die eine Lösung ohne Kopf und Kragen für das Kochen von Abendessen suchen. Wir haben zwei davon gemacht, von denen jede für zwei Personen bestimmt ist – Vietnamese Noodle Bowl (mit wilden Golfgarnele, $40) und Classic Chicken Tacos ($28). Alle Zutaten waren ausgezeichnet, besonders die Garnelen. Die Brava hat mit den Garnelen einen perfekten Job gemacht, aber die knochenlosen Hühnerschenkel für die Tacos etwas mehr gekocht, als ich gewollt hätte (wir haben jedoch die Hühnerschenkel selbst in der Brava gekocht und es hat einen ausgezeichneten Job mit ihnen gemacht.)

Die Rezepte scheinen gut zu sein, obwohl ich schätze, dass sie für meinen Geschmack etwas langweilig sind (wenn auch einfach genug, um sie mit einigen zusätzlichen Gewürzen und Soßen zu fixieren). Sie sind nicht billig, aber ein Teil davon sind die hochwertigen Zutaten. Sie beziehen erstklassigen Ora King Lachs, Snake River Farms Schweinefleisch und so weiter. Die gute Nachricht ist, dass die Menüsets wirklich nur eine mögliche Option sind, im Gegensatz zu Tovala, wo sie wirklich die Hauptattraktion für den Ofen sind. Da wir also in unserem Fall bereits häufig von Grund auf neu kochen, glaube ich nicht, dass wir sie sehr oft nutzen würden.

Geek Alert: Pro Mode (Beta)

Wenn Sie, wie ich, gerne an Rezepten und Kochgeräten herumfummeln, dann ist der Brava Pro Mode genau das Richtige für Sie. Es geht weit über die reine Zeit- und Temperaturwahl hinaus. Sie können die Leistungsstufen der sechs Wärmelampen (eine über und eine unter jeder der drei Zonen) direkt steuern. Damit können Sie die Möglichkeiten der Brava erweitern, um Ihre Lieblingsspeisen oder eine Kombination von Speisen zu kochen, fast so weit wie Sie es sich vorstellen. Eine Funktion, die ich gerne sehen würde, ist die Möglichkeit, ein bestehendes Rezept aus der Bibliothek in den Pro-Modus zu laden, Ihnen eine Vorlage zu geben oder zwei ihrer Zutatenvorgaben zusammenzufügen, um eine benutzerdefinierte Kombination zu erstellen. In der Zwischenzeit haben sie einige Lehrvideos aufgenommen, die beim Einstieg hilfreich sind.

Ein weiterer Spaß an der Brava ist, dass sie sich schnell weiterentwickelt. Neue Voreinstellungen, Rezepte und Funktionen werden durch wöchentliche Updates verbreitet. Das scheint ein viel besserer Grund zu sein, einen Ofen mit dem Internet zu verbinden, als das Video von dem, was du mit Freunden kochst, zu teilen, aber ja, das kannst du auch tun.

Einen Brava zu kaufen ist nicht jedermanns Sache.

Nun kommen wir zum schwierigen Teil: dem Preis. Bei einem Preis von 995 $ ist ein Brava ein Vielfaches der Kosten eines typischen “Toaster”-Arbeitsplattenofens. Ja, es kann noch einiges mehr, aber Sie haben wahrscheinlich schon einen konventionellen Backofen in voller Größe und einen Brenner irgendeiner Art, der in Kombination diese Dinge bereits tun kann, wenn auch mit mehr Arbeit und Energieverbrauch. Es ist auch teurer als “intelligente” Arbeitsplattenöfen wie der aktualisierte Juni bei 600 $, obwohl ich argumentieren würde, dass es als neue und bessere Kochtechnologie in einer anderen Liga ist als im Juni. Und wenn Sie überhaupt keinen Ofen haben, ist der Brava vielleicht nicht groß genug, um Ihr einziger Ofen zu sein, da er keine Pizza in voller Größe, kein Backblech aus Keksen oder einen ganzen Truthahn kocht. Wenn Sie es sich jedoch leisten können, ist der Brava ein unglaublich vielseitiger und lustiger neuer Kochansatz.