Die einzigartige SEO-Content-Strategie für Platz 1 mit Zero Links

Wir hören immer wieder, dass Inhalte König sind. Schreiben Sie großartige Inhalte, Inhalte hier, Inhalte dort. Aber wie wahr ist diese Aussage? Gibt es eine SEO-Content-Strategie, mit der Sie Platz 1 ohne Backlinks erreichen können?

Wie die meisten Antworten in der Suchmaschinenoptimierung ist auch diese “es kommt darauf an”.

Lesen Sie weiter und ich werde genau erklären, warum.

Während Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, eine Position ohne Backlinks für ein wettbewerbsintensives Keyword zu erreichen, können Sie Ihre Platzierungen in Google auf jeden Fall verbessern, indem Sie Ihre Inhalte optimieren und eine großartige Strategie für SEO-Inhalte entwickeln. 

Am Ende dieses Blog-Beitrags haben Sie ein besseres Verständnis dafür, wie Google mit Links und Inhalten umgeht, und Sie erhalten die SEO-Content-Strategie, mit deren Hilfe Sie bei Google ohne Backlinks auf Platz 1 rangieren können.

1. Kann ich mit Zero Links wirklich Platz 1 belegen?

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir viele Suchanfragen nach Pharma-, Glücksspiel- und Hautpflege-Keywords durchgeführt, kurz gesagt zu wettbewerbsintensiven Keywords und Nischen. 

Unsere Wette war es herauszufinden, ob es Seiten innerhalb dieser Nischen gibt, die nur auf qualitativ hochwertigen Inhalten basieren. 

Wie Sie in dem Screenshot unten sehen können, der aus dem Content Optimizer von kognSEO stammt, können Sie sehen, dass es viele Seiten mit keinen oder nur wenigen Links, aber hochoptimierten Inhalten gibt, die wirklich gut rangieren. 

Natürlich können wir diese Frage nicht mit einem einfachen Ja oder Nein beantworten. Da Google in letzter Zeit so viel Gewicht auf Inhalte legt, können wir sagen, dass eine gute Strategie für SEO-Inhalte Ihnen dabei helfen kann.

Natürlich hängt es davon ab, was Sie unter Rankings verstehen, und davon, was Sie unter Links verstehen.

Zum Beispiel könnte jemand behaupten, dass er ohne Links rangiert, aber wofür rangiert er?

Sind sie ein Ranking für ein Keyword mit hohem Wettbewerb, hohem Suchvolumen oder für ein Long Tail, ein Keyword mit geringem Wettbewerb und niedrigem Suchvolumen?

Vor einiger Zeit startete Steven Kang einen Wettbewerb in der SEO Signals Facebook Group mit einem Preispool von 1000 US-Dollar, um herauszufinden, wer eine Website ohne Backlinks auf Platz 1 bei Google finden oder lokalisieren konnte.

Die Regeln für diesen Wettbewerb waren jedoch sehr spezifisch:

  1. Es können keine externen Backlinks vorhanden sein. Jeder einzelne externe Backlink zu der entdeckten Domain disqualifiziert die Site.
  2. Die Site kann interne Links enthalten, da einige interne Links für solche Ansprüche nicht gelten sollten.
  3. Die Seite muss in englischer Sprache verfasst sein.

Ein Jahr später ist der Wettbewerb noch verfügbar. Niemand hat es bisher gewonnen.

Wie es aussieht … scheint es schwierig zu sein, ohne Backlinks bei Google zu ranken.

In einem Fall wurde eine Website jedoch entfernt und es gab nur Backlinks von Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Pinterest.

Während dies in der Tat Backlinks sind, hat fast jede Website sie und sie geben nicht so viel Wert wie ein Kontextlink von einer qualitativ hochwertigen, relevanten Website.

Andere Teilnehmer haben gesagt, dass der Wettbewerb nicht fair ist, da sie die Links nicht gekauft oder gebaut haben, aber sie kamen einfach auf natürliche Weise, genau wie Google es will.

Aber… sie sind immer noch Links, nicht wahr?

Der Wettbewerb schließt daher alle Links aus, nicht nur gekaufte, gebaute oder gekaufte. In Anbetracht dessen sind auch soziale Medien und wahrscheinlich jede andere Form der Online-Werbung ausgeschlossen.

Wenn es also um das Ranking mit null Links geht … Sprechen Sie über Links zu dieser bestimmten Webseite oder über Links zur gesamten Domain?

Sprechen Sie über ein erfundenes Keyword ohne Suchvolumen oder über ein profitables, SEO Texte Kaufen wettbewerbsfähiges, stark gesuchtes Keyword mit einem hohen Marktwert?

Wenn Sie versuchen, ein Ranking für ein sehr wettbewerbsfähiges Keyword zu erstellen, bei dem auf den Top-Domains Tausende von Backlinks verweisen … Pech!

Die Wahrheit ist, dass neben einer soliden Strategie für SEO-Inhalte Links immer noch wichtig sind. Wenn Ihre Konkurrenz auf natürliche Weise Backlinks aufbaut, kauft oder erhält, fällt es Ihnen schwer, mit null Backlinks auf Platz 1 zu rangieren.

Es gibt viele Beispiele für Websites, die ihre Konkurrenz mit weniger Backlinks übertreffen.

Zum Beispiel übertreffen wir Moz mit dem Schlüsselwort “Hat Meta-Beschreibung Auswirkungen auf SEO”, obwohl wir nur 23 verweisende Domains haben, während Mozs Seite über 1500 hat.

Für einen anderen ähnlichen Satz, “ist Meta-Beschreibung wichtig”, rangiert eine andere Website sehr gut, mit nur 1 verweisenden Domain.

In beiden Fällen handelt es sich jedoch um ein Antwortfeld. Wenn Sie sich erinnern, könnten Sie vor einiger Zeit die Position des Antwortfelds und einen anderen Punkt haben. 

Wenn Google dies geändert hat und Sie nur das eine oder andere behalten können, haben wir zum Glück das Antwortfeld.

Dies sind ziemlich spezifische Schlüsselwörter, und für den wettbewerbsfähigsten Ausdruck „Meta-Beschreibung“ dominiert Moz immer noch den Spitzenplatz.

Aber es ist wahrscheinlich notwendig, dass mindestens einige Backlinks auf Ihre Domain verweisen.

Das Internet funktioniert ohne Links nicht wirklich gut. Suchmaschinen verwenden Links, um das gesamte Web zu crawlen.

Es ist auch richtig, dass Google ohne Backlinks, die auf Ihre Domain verweisen, Schwierigkeiten haben wird, Ihre Website zu crawlen und zu indizieren.

Beachten Sie jedoch, dass Backlinks allein nicht viel bewirken, wenn der Inhalt die Benutzer nicht zufriedenstellt. Sie können sogar Schaden anrichten.

Nach den Penguin-Updates war klar, dass Google gegen Link-Spam vorgehen sollte.

Möglicherweise ist der Spitzenplatz mit absolut null Links nicht erreichbar, aber Sie benötigen den Spitzenplatz nicht, um Ihren Suchverkehr zu erhöhen.

Viele andere SEOs und Content-Vermarkter haben ihre Platzierungen nach dieser OnPage-SEO-Technik verbessert .

Wenn Sie dabei bleiben, zeige ich Ihnen genau, wie Sie es auch tun können.

Aber zuerst wollen wir sehen, warum Google von Backlinks weg und mehr in Richtung Content drängt.

2. Warum legt Google mehr Gewicht auf den Content-Ranking-Faktor?

Bereits 2017 fanden wir bei unseren zahlreichen Tests eine große Korrelation zwischen dem von uns entwickelten Content Performance Score und den Rankings.

Wir haben den Test nach 2 Jahren im Jahr 2019 wiederholt und es schien, dass der Inhalt jetzt noch wichtiger ist.

Der von uns verwendete Algorithmus ist komplex und verwendet eine Mischung aus KI-Technologien und Dingen wie LSI und Flesch-Kincaid, um zu bestimmen, was einen Inhalt zu einem hohen Rang macht.

Es wurden bereits Versuche unternommen, Backlinks aus den Algorithmen zu entfernen.

Warum? Meistens wegen Spam. Solange Backlinks ein Ranking-Signal sind, werden die Leute versuchen, sie zu missbrauchen.

Im Jahr 2013 entfernte die russische Suchmaschine Yandex Backlinks aus ihrem Algorithmus , um Link-Spam zu stoppen.

Obwohl es nur in den lokalen Suchergebnissen von Moskau und nur für kommerzielle Anfragen wirksam wurde, war die Änderung nur von kurzer Dauer, da sie nur ein Jahr später Links zurückbrachten .

Beamte von Yandex gaben an, dass die Änderung „technologisch recht erfolgreich“ sei, aber die Leute kauften immer noch Links und spammen das Web trotzdem, sodass sie beschlossen, sie zurückzubringen.

Sie brachten sie jedoch mit einer wesentlichen Änderung zurück: Die Links wären nicht nur ein positives, sondern auch ein negatives Ranking-Signal, genau wie beim Pinguin-Update von Google.

Könnte es sein, dass die Beamten von Yandex nicht bereit sind, ihr Versagen zuzugeben? Vielleicht, wer weiß.

Aber wenn es ein Erfolg war, konnten sie dann nicht einfach Spam-Links nur als negatives Signal verwenden? Ohne andere Links als positiv zu verwenden?

Google hat auch Rankings ohne Backlinks in ihrem Algorithmus getestet.

Sie kamen jedoch zu dem Schluss, dass die Ergebnisse viel besser aussehen, wenn Backlinks ein Ranking-Signal sind.

Leider gibt es andere Probleme mit Backlinks als den Kauf.

Schauen Sie sich zum Beispiel Negative SEO an. Google behauptet, dass sie diese Art von Links mit Penguin 4.0 erkennen und ignorieren können, aber ist das wirklich möglich?

Ich bin nicht überzeugt. Ich habe viele Fälle gesehen, in denen Websites unmittelbar nach einem unnatürlichen Anstieg der von anderen eindeutig erstellten Backlinks einen Rückgang des Datenverkehrs aufweisen.

Sie würden denken, dass Leute, die sich mit negativer SEO beschäftigen, versuchen werden, den Linkaufbau nachzuahmen… aber das könnte auch zu positiven Ergebnissen für das Ziel führen.

Daher sind diese Angriffe normalerweise sehr offensichtlich. Reiner Spam. Und Google hat die Website immer noch bestraft.

Es ist also offensichtlich, dass es ihnen schwer fällt, mit all dem Linkhandel und Spam umzugehen.

Dies, zusammen mit der ständigen Anstrengung von SEOs, Backlinks auf unnatürliche Weise zu erhalten, hat Google dazu gebracht, sich von Backlinks zurückziehen zu wollen.

Mit Algorithmus-Updates wie Penguin (das Spam-Links bestraft) und Panda (das Spam-Inhalte bestraft) zeigt Google, dass Inhalte mehr Gewicht haben.

Aber obwohl Suchmaschinen sie nicht mögen, scheint es, als würden Links noch eine Weile bestehen bleiben, wie Matt Cutts im obigen Video feststellt.

Mit KI-Software, die auch Inhalte schreiben kann, wie Menschen, die von Tag zu Tag besser werden…

Es ist schwer zu sagen, wohin das führen wird.

Wir haben möglicherweise das gleiche Problem wie bei Links, da von KI geschriebene Websites ständig versuchen, an die Spitze zu gelangen.

Es wäre ein Kampf der Algorithmen … einer, bei dem Benutzer kein Mitspracherecht haben.

Wir könnten das Gesetz in die Gleichung einbeziehen, aber das würde eine ganze Reihe größerer und komplexerer Probleme auslösen.

Ich konnte jedoch sehen, dass Sie in Zukunft laut Gesetz festlegen müssen, dass der Inhalt von einem Roboter und nicht von einem Menschen geschrieben wird.

Während von KI geschriebene Inhalte für immer verwendet werden können, können sie auch für Schäden verwendet werden, von den relativ harmlosen Blackhat-SEOs bis zu den äußerst schädlichen gefälschten Nachrichtenagenturen.

Wir haben lange gewusst, dass Inhalte ein wichtiger Ranking-Faktor sind, aber jetzt wollten wir auch wissen, warum.

Google entfernte sich von Backlinks (unsere Tool- und Marketingstrategie basierte hauptsächlich auf Backlinks), daher lag die Investition in diese in unserem eigenen Interesse.

Schauen wir uns also an, wie genau Sie Ihre Platzierungen in Google ohne Linkaufbau verbessern können, indem Sie nur Ihre Inhalte optimieren.

3. Die Schritt-für-Schritt-Strategie für SEO-Inhalte auf Platz 1 ohne Links

OK. Jetzt wissen Sie, dass es in bestimmten Situationen möglich ist, ohne Links zu ranken, und auch, warum Google der Content-Seite von SEO Agenturen immer mehr Gewicht beimisst.

Sie wissen auch, dass Backlinks etwas sind, über das Sie keine vollständige Kontrolle haben.

Aber wie genau rangieren Sie ohne Links? Welche Schritt-für-Schritt-Strategie für SEO-Inhalte können Sie anwenden, um erfolgreich zu sein?

Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, um eine Chance auf ein Ranking ohne Links zu erhalten.

3.1. Identifizieren Sie Ihre primäre Zielgruppe und ihre Schmerzpunkte

Der erste Gedanke, den Sie machen sollten, bevor Sie etwas schreiben, ist die Identifizierung Ihrer Zielgruppe.

Sie können mit dem beginnen, was Sie denken, und von dort aus bauen.

Wer würde sich für Ihre Inhalte interessieren und wie können Sie Ihre Inhalte für sie attraktiv machen?

Wer sind Ihre Kunden? Wie alt sind sie? Wer sind ihre Freunde? Wo hängen sie? Wie reden sie?

Dies ist einfacher, wenn Sie bereits Kunden oder Leser haben. Schauen Sie sich nur Ihre bisher besten Kunden und Leser an.

Wer kauft bei Ihnen? Wer bewertet Produkte? Wer kommentiert Ihre Blog- und Social-Media-Profile?

Wenn Sie gerade erst anfangen und keine Ahnung haben, sollten Sie eine Marktforschung in Betracht ziehen.

Ich weiß, dass es komplex klingt, aber Sie können beginnen, indem Sie einfach ein Google-Formular erstellen und es auf einigen Facebook-Gruppen teilen und um Hilfe bitten.

Sicher, es ist nicht viel, aber es ist besser als nichts.

Konzentrieren Sie sich bei Ihrem Produkt nicht auf Funktionen, sondern auf die Vorteile. Denken Sie nicht in Bedürfnissen, sondern in Wünschen. Wollen ist stärker als brauchen.

Und suchen Sie nicht nach Antworten aus Ihrer Forschung, sondern nach Gefühlen und Emotionen, mit denen Sie sie zum Kauf überreden können.

Das ist es, was Sie letztendlich ansprechen möchten und was Ihnen Umsatz / Engagement bringt.

Dieser Schritt ist wahrscheinlich nützlicher für Produkte und kommerzielle Schlüsselwörter und weniger für Informationsabfragen.

Sie können jedoch weiterhin Dinge wie den Tonfall für Ihr Publikum ansprechen.

Sie können auch versuchen, eine Persona Ihres idealen Kunden / Lesers zu erstellen und zu schreiben, als würden Sie direkt mit dieser Person sprechen.

3.2. Führen Sie eine eingehende Keyword-Recherche und -Prüfung durch

Der wirklich wichtige Schritt bei der Optimierung von Inhalten ist immer die Keyword-Recherche.

Was zielen Sie jetzt ab?

Mithilfe der Google Search Console können Sie ganz einfach das Keyword ermitteln, für das Sie bereits ein Ranking erstellt haben.

Können Sie diesen vorhandenen Inhalt verbessern? Oder sollten Sie auf neue Keywords abzielen? Dies sind Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie Ihre SEO-Content-Strategie zusammenstellen. 

Sie können auch den CognitiveSEO-Schlüsselwort-Explorer verwenden , um neue Themen zu identifizieren, auf die Sie abzielen können.

Wenn Sie fertig sind, ordnen Sie diese Schlüsselwörter einer Excel-Datei zu und sortieren Sie sie nach Relevanz und Wichtigkeit.

3.3. Erstellen Sie eine Liste der Schlüsselwörter, die Sie realistisch dominieren können

Jetzt kommt der schwierigere Teil.

Für welches dieser Keywords können Sie realistisch besser ranken?

Nachdem Sie eine Liste der Keywords festgelegt haben, nach denen Sie suchen, müssen Sie zwei Dinge betrachten:

Inhaltsleistung und Domänenleistung.

Sie können den Abschnitt Ranking-Analyse des Content Optimizer-Tools verwenden .

Während die Inhaltsleistung etwas ist, über das wir die Kontrolle haben und das wir in einem zukünftigen Schritt verbessern werden, haben wir über Backlinks nicht so viel Kontrolle.

Sie möchten also Websites mit möglichst wenigen verweisenden Domains im Vergleich zu Ihrer Site sehen (die Sie mit dem Site Explorer überprüfen können ).

Wenn Sie eine niedrigere Inhaltsbewertung und / oder Wortanzahl sehen, sind dies natürlich auch gute Indikatoren dafür, dass es einfacher ist, Ihren Inhalt zu verbessern.

3.4. Analysieren Sie die Suchabsicht Ihrer Keywords

Suchabsicht und Benutzererfahrung sind sehr wichtig. Es ist die Schlüsselmetrik ab 2020.

Wenn Sie nicht , das Spiel Suchabsicht gut, haben Anwender eine schlechte Erfahrung auf Ihrer Website.

Eines der besten Beispiele für Suchabsichten ist Transaktions- und Informationsabsicht.

Angesichts des Stichworts „Laufschuhe für Männer“ werden E-Commerce-Websites tendenziell besser rangieren.

Bei einem Keyword wie „Beste Laufschuhe für Männer“ werden Bewertungen und Einkaufsführer jedoch tendenziell besser bewertet.

Die Leute suchen einfach nach verschiedenen Arten von Inhalten für jedes dieser Schlüsselwörter.

Was Sie letztendlich herausfinden möchten, ist das, wonach Ihr Benutzer sucht, wenn Sie nach einer bestimmten Abfrage suchen und auf Ihre Website zugreifen.

Für diesen Blog-Beitrag weiß ich, dass es zwei mögliche Absichten gibt, die sehr eng miteinander verbunden sind: “Kannst du mit null Backlinks ranken?” Und “Wie geht das?”. Mein Artikel spricht einfach diese Bedürfnisse an.

Wenn ich mein Publikum im Allgemeinen kenne, weiß ich, dass ich Beweise für die erste Gruppe und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die zweite Gruppe liefern möchte.

Eine gute Möglichkeit, die Suchabsicht zu analysieren, besteht darin, sich anzusehen, was bereits gut rangiert.

Sie wissen, dass sie bereits etwas gut machen, da sie ein Ranking haben.

Wenn Sie einige Lücken entdecken, die Sie füllen können, z. B. Fragen in den Kommentaren, die im Inhalt selbst unbeantwortet bleiben, ist dies sogar noch besser.

3.5. Landing Pages / Pro Keyword und Pro Suchabsicht optimieren

Weiter mit der eigentlichen Optimierung. Keine Sorge, es ist wahrscheinlich der einfachste Schritt.

Bedenken Sie zunächst, dass es immer am besten ist, für ein einzelnes Hauptschlüsselwort und eine einzelne Suchabsicht pro Seite zu optimieren.

Sie können manchmal sehr ähnliche Schlüsselwörter kombinieren, aber versuchen Sie so viel wie möglich, sich an dieselbe Suchabsicht zu halten.

Denken Sie daran, wenn die Suchmaschinenergebnisse für diese Keywords ähnlich sind, haben sie wahrscheinlich auch eine ähnliche Suchabsicht.

Sie sollten bedenken, dass das Schreiben auf natürliche Weise der beste Weg ist.

Öffnen Sie den Abschnitt Inhaltsassistent und klicken Sie auf Optimierung starten.

Es ist einfacher, an etwas zu arbeiten, das Sie bereits geschrieben haben, aber Sie können auch bei Null anfangen. Sie müssen jedoch mindestens einen Titel schreiben, damit das Tool funktioniert.

Sie können auch eine URL importieren, wenn Ihr Inhalt bereits aktiv ist.

Klicken Sie dann einfach auf Punktzahl überprüfen. Das Tool analysiert Ihren Inhalt, teilt Ihnen die Punktzahl mit und empfiehlt Ihnen einige Keyword-Ideen.

Die Idee ist, diese Schlüsselwörter in Ihren Blog-Beitrag aufzunehmen. Werfen Sie sie jedoch nicht einfach hinein, da sonst eine Warnung zum Füllen von Schlüsselwörtern angezeigt wird.

Die Schlüsselwörter mit Punkten links sind die wichtigsten. Sie sollten sie in Ihrem gesamten Inhalt mehrmals verwenden.

Die Idee ist, diese Schlüsselwörter als Unterthemen oder Interessenbereiche zu betrachten, die Sie in Ihren Inhalten behandeln sollten.

Wenn ein vom Tool empfohlenes Schlüsselwort nicht passt oder Grammatikfehler enthält, erzwingen Sie es nicht.

Sie brauchen keine 100% Punktzahl. Das Tool zeigt an, wie viel Sie erreichen müssen.

Sie können es jedoch auch in Phasen versuchen. Optimieren Sie zunächst einige Punkte über dem Durchschnitt und aktualisieren Sie dann Ihren Inhalt nach einigen Wochen auf die empfohlene Punktzahl.

3.6. Schreiben Sie Inhalte, die auffallen und wert sind, geteilt zu werden

Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Inhalte zu komplexen Fragen zu schreiben, die in Ihrer Branche sehr häufig gestellt werden, oder Fallstudien.

Zum Beispiel wurde dieser Artikel über Meta-Beschreibungen, die sich auf SEO auswirken oder nicht , mehrfach von anderen SEO-Blogs verlinkt, die versuchen, einen schnellen Punkt zu machen, ohne zu sehr ins Detail zu gehen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie großartige Titel, Überschriften und Beschreibungen haben.

Optimieren Sie Ihre Titel mit Keywords für SEO, aber halten Sie sie auch für Social Media einprägsam.

Mit der Open Graph-Eigenschaft können Sie verschiedene Titel für SEO und Social Media festlegen

Lange Inhalte schneiden in organischen Suchergebnissen tendenziell besser ab.

Wenn Leute nach etwas suchen, wissen Sie bereits, dass sie daran interessiert sind. Aus diesem Grund hat SEM eine so hohe Conversion-Rate und die Leute verbringen Zeit damit, ausführliche Artikel zu lesen.

Sie können die besten Suchergebnisse für Ihr Keyword im Abschnitt “Ranking-Analyse” unseres Content Optimizer-Tools anzeigen .

Für dieses bestimmte Keyword können Sie sehen, dass der Inhalt mit dem höchsten Rang im Durchschnitt zwischen 2500 und 5000 Wörtern liegt, obwohl wir sogar Artikel mit nur 1800 Wörtern in den Top 10 sehen können.

Normalerweise ist es eine gute Idee, mindestens den Top-10-Durchschnitt plus ein paar hundert Wörter zu wählen, nur um sicherzugehen. Aber es geht nicht wirklich um Quantität, es geht um Qualität.

Sie werden jedoch wahrscheinlich nicht in der Lage sein, die für dieses spezielle Thema erforderliche Tiefe in nur 200 Wörtern zu erfassen, zumindest im Vergleich zu den Mitbewerbern.

Nehmen Sie diese inhaltliche Länge trotzdem mit einem Körnchen Salz. Während Langforminhalte bei der Suche eine bessere Leistung erbringen, können kürzere Inhalte in sozialen Medien eine bessere Leistung erbringen.

In den sozialen Medien durchsuchen die Leute verschiedene Dinge und suchen nicht wirklich nach einem bestimmten Thema. Daher bevorzugen sie möglicherweise Dinge, die direkt und auf den Punkt gebracht werden.

3.7. Starten und teilen Sie Ihre Inhalte mit den wichtigsten Einflussfaktoren

Sobald Sie Ihre Inhalte geschrieben und veröffentlicht haben, ist es Zeit, sie zu bewerben. Dies sollte ein wichtiger Bestandteil Ihrer SEO-Content-Strategie sein.

Wir haben vor einigen Jahren eine Studie über Wettersoziale Signale durchgeführt, die das Ranking beeinflussen, und es scheint, dass eine starke Präsenz in sozialen Netzwerken mit besseren Rankings korreliert.

Sobald Sie Ihre Inhalte live haben, ist es Zeit, sie mit den entsprechenden Influencern zu teilen.

Wer sind diese Influencer? Nun, Leute, die eine Anhängerschaft haben, die zu Ihrer Zielgruppe passt.

Wenn sie nichts von Ihren Inhalten hören, können sie sie nicht teilen oder darüber sprechen.

Es ist auch eine gute Idee, dass die Influencer selbst an dem Thema und der Art und Weise, wie Sie es präsentieren, interessiert sind oder Resonanz finden.

Eine der noch fortschrittlicheren SEO-Strategien besteht darin, Ihre Inhalte im Voraus zu planen.

Und damit meine ich nicht, einen redaktionellen Kalender zu haben, sondern Influencer vorher anzusprechen, sie zu analysieren und etwas zu schreiben, von dem Sie bereits wissen, dass sie bereit sind, es zu teilen.

Sie müssen überzeugend sein und es ist auch eine gute Idee, vorher Vertrauen zu ihnen aufzubauen, indem Sie ihre Inhalte teilen und sie kommentieren oder sich mit ihnen beschäftigen.

Ich weiß, es klingt böse und manipulativ und Sie können es sein, wenn Ihr einziges Interesse nur darin besteht, das zu bekommen, was Sie wollen, aber echt zu sein und wirklich Wert im Austausch zu bieten, funktioniert normalerweise am besten.

Ich kann mich an die einfachste Antwort erinnern, die ich je bekommen habe. Es war von einer Person namens Reiner, die mich an eine Figur in der Anime-Show Attack on Titan erinnerte.

Zum Glück hat er den Anime gesehen, also hatten wir wie jetzt eine persönliche Verbindung und er war bereit, mir zu helfen.

Eine weitere einfach zu implementierende Technik besteht darin, Experten Ihrer Branche um Angebote zu bitten oder Interviews zu führen.

Zwei Beispiele sind mein Artikel über SEO-Fehler und der Artikel meines Kollegen Andreea über SEO-Tipps von 22 Experten.

Wir haben zwar viel Wert geboten, aber wir haben den Ruf der Gäste auch genutzt, um die Reichweite unserer Inhalte zu nutzen.

Natürlich funktioniert es nicht garantiert, aber die meisten von ihnen teilen den Inhalt gerne in ihren sozialen Profilen oder Blogs.

Um Influencer zu finden, können Sie ein Tool wie Brand Mentions verwenden .

Sie können Ihre Konkurrenten ausspionieren und sehen, welche Influencer ihren Inhalt erwähnt haben.

Dann engagieren Sie sich mit ihnen und versuchen Sie, Beziehungen aufzubauen.

3.8. Überwachen Sie die Leistung Ihrer Inhalte

Sie sollten sicherstellen, dass Sie Ihren Fortschritt verfolgen können, wenn Sie wissen möchten, wie erfolgreich Ihre Änderungen waren.

Die Google Search Console ist eine hervorragende Möglichkeit, den organischen Suchverkehr und die Positionen zu überwachen.

Die Daten dort können jedoch manchmal etwas verwirrend und schwer zu filtern sein.

Möglicherweise interessieren Sie sich auch für ein Tool eines Drittanbieters, z. B. unseren Rank Tracker .

Darüber hinaus stammt nicht der gesamte Datenverkehr von Google. Daher möchten Sie möglicherweise auch ein Tool wie Google Analytics, um andere Datenverkehrsquellen zu überwachen.

Sie können auch ein Tool wie Brand Mentions ausprobieren , um Erwähnungen zu Ihrer Marke und Ihren Inhalten in sozialen Medien und im Internet zu überwachen.

Um die Wirksamkeit dieser OnPage-SEO-Technik genau zu überwachen, stellen Sie sicher, dass Sie keine weiteren wesentlichen Änderungen an der Website vornehmen.

3.9. Aktualisieren Sie Ihren Inhalt von Zeit zu Zeit

Google liebt frische Inhalte. Aus diesem Grund sollte die Aktualisierung von Zeit zu Zeit Teil Ihrer SEO-Content-Strategie sein.

Unsere Methode funktioniert auch sehr gut für alte Inhalte. Konzentrieren Sie sich also nicht nur auf neue Inhalte.

Wir haben viele unserer alten Blog-Beiträge mit dem Content Optimizer Tool verbessert .

Tatsächlich haben wir es in großem Maßstab gemacht, mit ziemlich guten Ergebnissen.

Obwohl einige der Artikel einige Rankings verloren haben, anstatt sie zu gewinnen, war der Gesamtprozess sowohl in Bezug auf Rankings als auch in Bezug auf den Verkehr ein Erfolg.

Einer der Artikel, die wir im Laufe der Zeit ständig aktualisiert haben, ist unser Google Easter Eggs-Artikel , der zu unseren leistungsstärksten Inhalten gehört, obwohl er nicht direkt mit SEO zusammenhängt. 

Es ist eine gute Idee, von Zeit zu Zeit die Punktzahl des Inhalts zu überprüfen, um festzustellen, ob er noch in gutem Zustand ist.

Der Content Performance Score ist relativ. Dies bedeutet, dass Ihre Punktzahl mit der Zeit sinken kann, wenn sich andere Artikel verbessern.

Selbst wenn die Punktzahl immer noch sehr gut ist, versuchen Sie nicht, Google zu täuschen, indem Sie einfach das Datum ändern, damit Ihre Inhalte frisch aussehen.

Es ist am besten, wenn Sie den Inhalt tatsächlich überprüfen und einige Verbesserungen / Modifikationen vornehmen.

Fazit

Um einen hohen Rang zu erreichen, sollte der Fokus nicht auf Backlinks liegen, sondern auf einer soliden Strategie für SEO-Inhalte. Holen Sie sich Ihre Inhalte unter die Augen der richtigen Leute, und Sie werden sehen, wie die Links hereinströmen.

Das Anwenden dieser SEO-Content-Strategie kann Ihnen dabei helfen, ein einfaches Ranking zu erstellen, ohne sich die Mühe machen zu müssen, Links zu erhalten. Wenn Sie die Erstellung und Werbung von Inhalten aus dem richtigen Winkel angreifen, werden Backlinks selbstverständlich.